SPD Bad Liebenzell

 

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 25.09.2015 von Daniel Steinrode

v.l. Daniel Steinrode, René Skiba

„Tourismus im Nordschwarzwald ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor mit Wachstumspotential“ – diese Analyse des Tourismusforschungsunternehmens dwif e.V. erweckt Zukunftshoffnungen für eine Region, die lange vom Tourismus lebte aber in den vergangenen Jahren und Jahrzenten große wirtschaftliche Einbußen verzeichnen musste. Gegenwärtig zeichnet sich allmählich ein Gegentrend ab. Wie dieser verstärkt und weiter gefördert werden kann war Thema der Veranstaltung „Tourismus im Kreis Calw“, zu der Zishan Shaid, SPD-Ortsvereinsvorsitzender in Bad Herrenalb, die Anwesenden im Kurhaus begrüßte. Der Moderator des Abends, Kreisrat und SPD-Landtagskandidat Daniel Steinrode, führte in das Thema ein und unterstrich dabei die Wichtigkeit desselben in der Region. Steinrode forderte eine Verbesserung des Produktes „Nordschwarzwald“ primär durch die Kommunen mit Unterstützung von Kreis und Land.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 25.09.2015 von Daniel Steinrode

Die Nagolder SPD will freies W_LAN in der Nagolder Innenstadt umsetzen. In einem Antrag der SPD –Fraktion fordert Stadtrat Daniel Steinrode die Verwaltung auf, ein Konzept zu erarbeiten, wie freies W-LAN für die Besucher Nagolds ermöglicht werden könne. Hierbei sollen auch Sponsoring-Möglichkeiten geprüft werden. Außerdem wird die Verwaltung beauftragt, den Vorschlag des Jugendgemeinderates umzusetzen und ein Konzept für öffentliche Handyladestationen zu erstellen sowie dieses dem Gemeinderat vorzustellen.

PressemitteilungenEnzklösterle

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 17.09.2015 von Daniel Steinrode

v.l. Kreisrat Daniel Steinrode, Bürgermeisterin Petra Nych

„Enzklösterle ist ein touristisch geprägter Ort“, erklärte Petra Nych und fügte hinzu: „das bringt viele Vorteile aber auch Herausforderungen mit sich.“ Die Bürgermeisterin der Gemeinde überreichte Daniel Steinrode, Landtagskandidat der SPD im Kreis Calw, bei dessen Besuch in Enzklösterle das Heimatbuch des Ortes. Steinrode, der sich sehr für historische Ereignisse insbesondere in seinem Heimatkreis interessiert und sich darum sehr darüber freute, richtete bei seinem Besuch den Blick jedoch auf die gegenwärtige Situation der Gemeinde und informierte sich bei einer Rundtour durch die Ortsteile über die tollen Angebote sowie über die aktuellen Probleme. Zu Spitzenzeiten verzeichnete Enzklösterle 250.000 Übernachtungen pro Jahr, heute sind es hingegen 70.000. Dennoch verkündete Petra Nych zu Recht mit Stolz, dass es ein Plus im Touristikbereich von 13% gibt – die Region rückt wieder stärker in den Fokus der Touristen. Das touristische Angebot ist vielfältig und bietet neben einem ungewöhnlichen Adventure-Golfplatz mit Biergarten, dem dortigen Waldklettergarten, Loipen und Skilift auch die größte handgeschnitzte Weihnachtskrippe und damit Angebote für alle Generationen. Viele moderne Aspekte wie etwa die LED-Beleuchtung der Straßenlaternen oder der energetisch sanierten Grundschule und dem Kindergarten prägen den Ort mit 1200 Einwohnern. Dennoch gibt es – wie andernorts auch – einige Baustellen, wie etwa der sanierungsbedürftige Sportplatz, das Mobilfunknetz, dessen Ausbau ebenso voran getrieben werden soll wie die Internetbreitbandversorgung. Bürgermeisterin Petry Nych ist hier in vielen Bereichen aktiv und schilderte Kreisrat Daniel Steinrode das bereits Erreichte gleichermaßen wie die noch vorhandenen Potentiale.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 11.09.2015 von SPD Kreis Calw

Die SPD Bad Herrenalb und Kreisrat sowie Landtagskandidat Daniel Steinrode laden den Geschäftsführer der Tourismus GmbH Nordschwarzwald Rene Skiba zur Diskussion über die Zukunft des Tourismus im Nordschwarz
Der  Kreis  Calw  spielte  in  früheren Jahrzehnten eine herausragende Rolle im  Tourismus.  Mit  seinen   Kurorten und  Mineralbädern,  mit  seinen  Hotels und Gasthöfen,   war  unser  Kreis  ein  hoch  geschätztes Kur- und Erholungsgebiet, so Kreisrat Daniel Steinrode.

 

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 11.09.2015 von Daniel Steinrode

Die SPD Bad Herrenalb und Kreisrat sowie Landtagskandidat Daniel Steinrode laden den Geschäftsführer der Tourismus GmbH Nordschwarzwald Rene Skiba zur Diskussion über die Zukunft des Tourismus im Nordschwarz

Der  Kreis  Calw  spielte  in  früheren Jahrzehnten eine herausragende Rolle im  Tourismus.  Mit  seinen   Kurorten und  Mineralbädern,  mit  seinen  Hotels und Gasthöfen,   war  unser  Kreis  ein  hoch  geschätztes Kur- und Erholungsgebiet, so Kreisrat Daniel Steinrode.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 16.05.2015 von SPD Kreis Calw

Katrin Heeskens,, Daniel Steinrode, v. L.
  • Die Ersatzkandidatin Katrin Heeskens aus Bad Liebenzell wird von den SPD-Mitgliedern wie der Nagolder Daniel Steinrode mit 97 Prozent der Stimmen in den Wahlkampf geschickt  

 

NAGOLD. Mit einem überwältigenden Ergebnis ist Daniel Steinrode von der SPD im Landkreis Calw als Landtagskandidat für den Wahlkreis 43 nominiert worden. Mit knapp 97 Prozent der Stimmen haben die Genossinnen und Genossen den 42-Jährigen im Nagolder Kubus zu ihrem Spitzenkandidaten gekürt. Als Ersatzkandidatin wurde die aus Bad Liebenzell stammende Katrin Heeskens gewählt. Auch sie wurde von den SPD-Mitgliedern mit überzeugenden 97 Prozent der abgegeben Stimmen in den Wahlkampf für die baden-württembergische Landtagswahl im März 2016 geschickt.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 21.04.2015 von SPD Kreis Calw

Der erfahrene SPD-Kommunalpolitiker hofft beim Nominierungsparteitag der Sozialdemokraten am 10. Mai auf eine breite Zustimmung von den Genossen aus dem Landkreis Calw. Findungskommission des SPD-Kreisverbands empfiehlt die Nominierung des 42-Jährigen.

KREIS CALW. Am 10. Mai wird der SPD-Kreisverband Calw seine Kandidaten für die im kommenden Jahr stattfindende baden-württembergische Landtagswahl nominieren. Eine dreiköpfige Findungskommission des SPD - Kreisverbands, der neben der Kreisvorsitzenden und SPD - Bundestagsabgeordneten Saskia Esken auch der ehemalige Landtagsabgeordnete Rainer Prewo sowie der frühere SPD - Kreisverbandsvorsitzende Richard Dipper angehören, wird den Mitgliedern dabei die Wahl eines im Kreis Calw bekannten und sehr erfahren Kommunalpolitikers vorschlagen: Daniel Steinrode

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 19.03.2015 von SPD Kreis Calw

  • Die Kreisvorsitzende Saskia Esken und ihre Stellvertreter sind in ihren Ämtern bestätigt worden – Gert-Heinz Koslowski übernimmt von Richard Dipper das Amt des Kreiskassiers 

Gert-Heinz Koslowski (links) ist der neue Kassier des SPD-Kreisverbands Calw. Er tritt die Nachfolge von Richard Dipper an, der sich nach zwölf Jahren in der Vorstandsriege des Calwer SPD-Keisverbands als Kassier und Kreisverbandsvorsitzender künftig an anderer Stelle stärker engagieren wird. Was die SPD-Kreisvorsitzende Saskia Esken freut: Richard Dipper wird weiterhin dem Vorstand mit Rat und Tat zur Seite stehen und als einer von zwei Kassenprüfern auch weiterhin einen Blick auf die Finanzen haben:

 

 

 

 

 

BAD TEINACH. Der SPD-Kreisverband Calw setzt auf Kontinuität. Beim jüngsten Kreisparteitag in Bad Teinach haben die anwesenden Mitglieder die SPD-Bundestagsabgeordnete Saskia Esken erneut zur Vorsitzenden gewählt. Auch ihre drei Stellvertreter Renato Fontes aus Calw, Andreas Röhm aus Nagold und Zishan Shaid aus Bad Herrenalb wurden in ihren Ämtern bestätigt. Weiterhin sind damit die geografischen Regionen des Flächenkreises Calw gut im geschäftsführenden Vorstand vertreten. Ebenso bestätigt wurden Ulrike Müller als Schriftführerin, Tobias Weißenmayer als Referent für politische Bildung und Ralf Recklies als Pressesprecher. Neu in die Führungsriege wurde Gert-Heinz Koslowski gewählt, der sich zur großen Freude des Vorstands bereit erklärt hatte, die Nachfolge Richard Dippers als Kreiskassier anzutreten.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 13.04.2013 von SPD Kreis Calw

„Misch Dich ein“ - SPD im Kreis will junge Menschen begeistern für die Kommunalpolitik

Für die Kommunalwahlen, für Bürgerbegehren, Bürgerentscheide und Bürgerversammlungen in Baden-Württemberg haben SPD und Grüne im Stuttgarter Landtag vergangene Woche die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre beschlossen. „Die SPD nimmt Jugendliche und ihre Anliegen und Interessen ernst“, erklärte dazu die Calwer Kreisvorsitzende und Bundestagskandidatin der SPD, Saskia Esken. Junge Menschen müssten schon frühzeitig an demokratischen Diskussionen und Entscheidungen beteiligt werden, um sie für die Politik zu interessieren. „In der Kommune können junge Bürgerinnen und Bürger unmittelbar die Auswirkungen ihres Engagements erfahren. So kann Politikferne überwunden werden, die sonst zu Politikverdrossenheit führt“, so Esken, die in Bad Liebenzell und Calw als Gemeinde- und Kreisrätin aktiv ist.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 12.04.2013 von SPD Kreis Calw

Saskia Esken

Der Böblinger SPD-Landtagsabgeordnete Florian Wahl und die SPD-Bundestagskandidatin Saskia Esken im Wahlkreis Calw freuen sich über die positiven Signale des unabhängigen Gutachtens zur Errichtung eines Nationalparks im Schwarzwald.

Die Beratungsfirmen PricewaterhouseCoopers AG (PwC) und ö:konzept hatten im Auftrag des Landes ein Gutachten ausgearbeitet, in dem die zahlreichen naturschutzfachlichen und wirtschaftlichen Fragen thematisiert werden und dargestellt wird, wie ein Nationalpark Schwarzwald auf die Entwicklung der Region wirken würde. „Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger sowie die regionalen Arbeitskreise, die zu verschiedenen Themen wie Naturschutz, Tourismus und Holzwirtschaft gebildet wurden, haben sich mit ihren Fragen und Bedenken eingebracht und beispielsweise mit der paritätischen Besetzung eines Nationalparkrates bereits grundlegende Weichen gestellt“, so Saskia Esken. Florian Wahl betont: „Die Einrichtung eines Nationalparks stärkt sowohl die Wirtschaft, indem von der Schaffung neuer Arbeitsplätze auszugehen ist, als auch den Tourismus in der Region.“

Daniel-Steinrode.de

 

#WICHTIGIST

 

Klicken und Spenden