SPD Bad Liebenzell

 

Landtagskandidat zu Besuch beim neuen SPD-Ortsverein Altensteig-Ebhausen

Veröffentlicht in Ortsverein

Regelmäßig bietet der SPD-Ortsverein Altensteig-Ebhausen samstagsmorgens einen Treff an, bei dem sich Interessierte im Löwentreff der AWO austauschen und gemeinsam diskutieren können. Beim vergangenen Treffen war der Landtagskandidat Daniel Steinrode zu Gast und berichtete über seine Arbeit im Wahlkampf, seine Projekte und Ziele für den Kreis Calw. Martin Spreng, SPD-Ortsvereinsvorsitzender von Altensteig, begrüßte die Anwesenden und freute sich über den Besuch von Steinrode. SPD-Landtagskandidat Daniel Steinrode ist es ein fundamentales Anliegen, die Menschen aus dem Kreis mitzunehmen, die Themen und Probleme vor Ort wahrzunehmen und in den Vordergrund zu stellen. 

Die Erhaltung der beiden Krankenhausstandorte im Kreis steht für eine bessere medizinische Versorgung und kürzere Wege im Notfall. Die Einrichtung eines Wirtschaftsgymnasiums in Nagold bedeutet im Bildungsbereich des Kreises ebenso einen Quantensprung wie die Schaffung einer Gemeinschaftsschule in Neubulach. Steinrode betonte, dies könne jedoch nur der Anfang einer größeren Bildungsoffensive im Kreis sein. Weitere zukunftsschaffende Maßnahmen müssen die Einrichtung einer weiteren Gemeinschaftsschule im Kreis sein sowie der Aufbau einer Hochschule, die jungen Menschen eine langfristige Bildungsperspektive bieten. Damit erhöhe sich die Wahrscheinlichkeit, dass junge Menschen sich dort niederlassen und damit im Kreis gehalten werden können, erörterte der Landtagskandidat. Mit dieser Strategie will Steinrode langfristig gegen den Bevölkerungsrückgang vorgehen, von dem der Kreis Calw betroffen und der nicht nur auf den demografischen Wandel zurückzuführen ist. Andreas Wessling, der die sozialdemokratische Wählergemeinschaft im Gemeinderat von Ebhausen vertritt, stellte die aktuelle Situation in Ebhausen sowie in dessen Teilorten vor. Dabei ging er neben anderen Themen auf die Schulsituation ein und den Wunsch nach einer Gemeinschaftsschule in Ebhausen. Schnell herrschte Einigkeit darüber, dass die Strategie einer nachhaltigen Bildungslandschaft ein essentieller Bestandteil in der Zukunftsfähigkeit des Kreises sei. Hierfür sei ein regionales Schulentwicklungskonzept notwendig. Ein weiteres wichtiges Thema für Daniel Steinrode ist der Tourismus, der vom Ausbau des Radwegenetzes an verschiedenen Stellen im Kreis profitiert. Dies sind notwendige Infrastrukturmaßnahmen für das Tourismusgewerbe und Touristen aber insbesondere auch für die dort lebenden Menschen. Dr. Ulla Utters, die die SPD im Kreistag und im Gemeinderat von Altensteig vertritt, berichtete über die Altensteiger Stadtentwicklung. Aufgrund des schwankenden Gewerbesteueraufkommens verändert sich auch die Finanzlage der Stadt ständig. Der Minigolfplatz in Altensteig könnte – auch bedingt durch seine ideale und schöne Lage – ein touristisches Highlight der Stadt darstellen, ist jedoch dringend sanierungsbedürftig. Utters ging unter anderem auf das Kreisthema Hesse-Bahn sowie auf geplante Unterbringungsmöglichkeiten von Asylbewerbern in Altensteig ein und gab bekannt, dass es zukünftig ein Café Asyl im Café Wohnzimmer geben wird. Interessierte Bürger können sich im AK Asylbetreuung oder im Internationalen Arbeitskreis (INKA) engagieren, der das internationale Straßenfest organisiert. Mike Jörg erörterte in seiner Funktion als Wahlkampfmanager die Strategie des Zuhörens und des Kommunizierens mit dem Wähler. Wichtig sei, die Menschen und deren Anliegen mitzunehmen und thematisch einzubinden.  

 
 

Homepage Daniel Steinrode

Daniel-Steinrode.de

 

#WICHTIGIST

 

Klicken und Spenden